Hallo. Mein Name ist

Bastian Hartmann.

Ich mache Kommunalpolitik →

Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und habe zwei kleine Kinder. Seit Studienzeiten lebe ich in Wiemelhausen, habe an der RUB Sozialwissenschaft studiert und über Familienpolitik promoviert. Heute arbeite ich im öffentlichen Dienst.

Weil die Interessen von Kindern und Eltern im Alltag zu wenig Berücksichtigung finden, bewerte ich auf meiner Facebookseite politische Entscheidungen aus Sicht der Familien.

Bei der Kommunalwahl am 13. September kandidiere ich für Wiemelhausen. Meinen Flyer findet ihr hier.

Seit 2014 vertete ich Wiemelhausen im Rat der Stadt Bochum.

Wiemelhausen ist meine Nachbarschaft. Hier lebe und arbeite ich. In Wiemelhausen wohnen 18.293 Menschen. 2.331 davon sind jünger als 18 Jahre. Hier gibt es neun Kindergärten, zwei Grundschulen, zwei Kirchengemeinden, ein Wohnheim für Geflüchtete, zwei Fußballvereine, ein Kirchviertel - und keinen Platz für rechte Hetze.

Drei Themen für Wiemelhausen

Familienfreundlichkeit

Unsere Kinder sollen sicher und unbeschwert aufwachsen können, gleiche Chancen und die bestmögliche Förderung, Erziehung und Bildung erhalten. Ich setze mich für weitere Betreuungsplätze für unfsere Kleinsten und im OGS, gepflegte Spielplätze und sichere Schulwege ein.

Mobilität

Unser Kirchviertel ist beliebt – und die Straßen manchmal ziemlich verstopft. Zur Entlastung brauchen wir Anreize für umweltfreundliche Verkehrsmittel, zum Beispiel mehr ausgebaute Radwege und eine E-Ladesäule im Kirchviertel.

Klimaschutz ist Aufenthaltsqualität

Während der Corona-Pandemie haben wir noch einmal zu schätzen gelernt, wie gerne wir im Freien sind. Um die Aufenthalts- und Lebensqualität weiter zu erhöhen, sollen in Wiemelhausen Wildblumen- und Fallobstwiesen angelegt werden. Außerdem möchte ich, dass wir die kleinen Waldstücke und Grünflächen besser pflegen.

Als Mitglied im Rat der Stadt…

... trage ich auch Verantwortung für die gesamte Stadt. Gemeinsam mit der SPD im Rat und unserem Oberbürgermeister Thomas Eiskirch arbeite ich daran Bochum weiter zu einer familienfreundlichen, solidarischen und modernen Stadt zu machen. Dazu gehören barrierefreie Bildungseinrichtungen, ein sicheres soziales Netz und Investitionen in unsere Daseinsvorsorge. Gleichzeitig möchte ich Bochum digitaler machen. Das reicht von der Ausstattung der Schulen mit schnellem Internet bis zur digitalen Kommunikation der Stadt mit ihren Bürgerinnen und Bürgern.

Für die SPD im Rat bin ich schulpolitischer Sprecher.

Schule in Bochum

In den nächsten Jahren werden wir unsere Grundschulen auf die gestiegenen Geburtenzahlen vorbereiten sowie – dem Elternwillen entsprechend – in Bochum eine weitere Gesamtschule aufbauen.
Unsere Schulpolitik hat dabei immer das Wohl der Kinder im Blick. Wir haben ein Programm für ein kostenloses Schulfrühstück ins Leben gerufen und werden als nächstes eine Initiative für ein bezahlbares, warmes Mittagessen in Bio-Qualität starten. Beim dringend benötigten Ausbau der OGS Plätze gehen für uns pädagogische Prinzipien vor dem Diktat des günstigsten Angebotes.

Mir liegt eine familienfreundliche, solidarische und moderne Stadt am Herzen.

Was liegt Dir am Herzen?

Was sind Deine Ideen für unsere Stadt?

kontakt@bastian-hartmann.de

Machen wir Kommunalpolitik